Alles über uns

Wer wir sind

Der Träger unserer Schule ist seit August 2007 die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, die mit der Einrichtung des evangelischen Schulwerks so konkret Verantwortung im Bereich von öffentlicher Bildung und Erziehung übernimmt. Mit diesem Engagement knüpft Kirche unmittelbar an die vielen kirchlichen Aktivitäten im Vorschulbereich - z.B. in den Kindertagesstätten - an.

 

Wir sind eine staatlich anerkannte bilinguale Grundschule und unterrichten nach den staatlichen Lehrplänen. 

 

Als Angebotsschule steht diese Grundschule allen interessierten Schülerinnen und Schülern - ungeachtet ihrer Konfession - offen.

 

Für den Schulbesuch fallen momentan monatlich 55 Euro Schulgeld an. Dieser Betrag kann selbstverständlich auf Antrag gerne reduziert beziehungsweise erlassen werden. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum Schulgeld an Frau Grassl.

Wo wir sind

Wir befinden uns im Wolfsburger Stadtteil Eichelkamp, in Nähe des Klinikums auf einem großen Waldgrundstück - zugleich innenstadtnah und mitten in der Natur.

Was wir wollen

Gemäß unseres Schulkonzeptes wollen wir "Kinder befähigen, ihre Identität zu bilden und verantwortlich für sich selbst, andere Menschen und Gottes Schöpfung zu leben."

Dabei ist uns wichtig, dass das Leben an unserer Schule von Lehrkräften, pädagogischen Mitarbeitern, Schülerinnen und Schülern und deren Eltern gemeinschaftlich gestaltet und entwickelt wird. So sollen die Freude am Lernen geweckt und zu Leistung motiviert werden. Uns liegt viel an einer vertrauensvollen Atmosphäre, in der Kinder ermutigt werden, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entdecken.

Was Sie leisten

Sie leisten ein Schulgeld von 55 Euro monatlich, das auf Antrag reduziert oder erlassen werden kann. Mit diesen Geldern werden z.B. jahrgangs- oder auch lehrplanübergreifende Schulprojekte finanziert. Darüber hinaus freuen wir uns natürlich sehr über ihre tatkräftige Unterstützung am Schulleben.

Was Sie erwartet

  • Eine Ganztagsschule mit vielen Angeboten
  • Bilingualer Unterricht Deutsch-Englisch ab der ersten Klasse.
  • Doppelbesetzung in den wöchentlichen 6 bilingualen Stunden mit Fachlehrkraft und "Native Speaker".
  • Verbindlicher evangelischer Religionsunterricht.
  • Gemeinsames Feiern von Andachten und Gottesdiensten, insbesondere zu den Festen des Jahreskreises. Jeden Montag beginnen wir mit unsere Montagsandacht, die die Kinder mit gestalten, am Freitag beenden wir die Woche mit einem christlich geprägten Wochenschluss.
  • Verlässliche Unterrichtszeiten von 8.00 bis 13.25 Uhr, Betreuungszeiten nach Absprache schon ab 06.30 und auch über 17.00 Uhr hinaus.
  • Eine sozialpädagogische Begleitung durch die Einrichtung einer Stelle "Schulsozialarbeit" an der Schule.
  • Verbindlicher Schwimmunterricht in den dritten Klassen
  • Kooperationspartner im Verbund "Förderung besonderer Begabungen".
  • Kooperation mit dem Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder.
  • In allen Jahrgängen Mobilitätsunterricht mit Fußgänger- und Radfahrprüfung.
  • Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften und offene Angebote.
  • Ein großes, naturbelassenes Schulgrundstück im Stadtwald.